Theatergruppe Oberwil

Willkommen

TGO 2019 - OTHELLO nach WILLIAM SHAKESPEARE

"Hast du zur Nacht gebetet, Desdemona?"
"Oh, Fluch der Ehe, dass wir diese zarten Dinger zwar unser nennen können, aber ihre Gelüste nicht!"                                                                    Othello

Carnevale in Venedig – buntes Treiben auf den Strassen, man tanzt, lacht und liebt. Darunter auch das frischvermählte Paar Desdemona und Othello, ein von den Venezianern gefeierter Feldherr. Spielerisch lässt Jago den in Desdemona verliebten Rodrigo vor allen Freunden auflaufen. Grosses Gelächter hallt in die klare Sternennacht. Es ruft die Pflicht, Othello muss zurück nach Zypern in den Krieg gegen die Türken. Sein treuer Freund Jago, der sich von Othello übergangen fühlt, da dieser Cassio zu seinem Leutnant befördert hat, folgt ihm in Begleitung seiner Frau Emilia, Desdemona und Cassios Geliebte Bianca nach Zypern. Der Krieg ist gewonnen. Doch von Neid und verletztem Stolz getrieben steuert, manipuliert und provoziert Jago seine engsten Freunde. Er schmiedet Intrigen, streut "fake news" und es entstehen Gerüchte, Missverständnisse machen sich breit und Verwirrung kommt auf. Das Misstrauen wächst und wächst. Othello verzweifelt an seiner Hast nach Beweisen, welche die Treue seiner Desdemona belegen sollen. Die Geschichte nimmt unaufhaltsam  ihren Lauf und geschickt kommt Jago an den Beweis, der nicht nur für Othello den Untergang bedeutet.

Nach vielen Jahren wagt sich die TGO wieder an einen ernsten sogar dramatischen Stoff. Maria Thorgevsky inszeniert diesen Klassiker aus dem 17. Jahrhundert zeitgemäss und gradlinig. Sie zeigt auf eine berührende Art, wie die feinfühlig gezeichneten Figuren von Jagos grausamen Spiel in den Bann gezogen werden, ohne auf heitere und durchaus amüsante Szenen zu verzichten.

OTHELLO hat am 5. April 2019 Premiere. Weitere Vorstellungen am 6./7. sowie 9./10. und 12./13./14. April 2019 (20.00 Uhr ausser SO jeweils 19.00 Uhr).

Platzkarten können ab 9. März 2019 direkt im Elektrogeschäft Ermacora unter 061 406 30 20 reserviert werden.

Den Flyer als PDF zum Runterladen

"Ja, so ist’s klug. Die List erträgt nicht Lauheit, noch Verzug." - "Ja, hier liegt’s, noch nicht entfaltet; die Bosheit wird durch Tat erst ganz gestaltet."                                                                      Jago