Theatergruppe Oberwil

Willkommen

TARTUFFE

„Ich duld’ nicht, dass so ein Frömmler, selbstverliebt,
                 Uns runtermacht und den Tyrannen gibt!“ - Damis

Meine lieben Theaterfreunde!

Ein kluger Plan muss her . . .    und zwar schnell! Was wie eine harmlose Familienstreiterei anfängt, gipfelt sich wie so meist in Komödien in einem grossen wendungsvollen Chaos. In Molières unterhaltsamer Komödie TARTUFFE geht es wohl um den berühmtesten Scheinheiligen der französischen Literatur und der Weltliteratur überhaupt.

Orgons Mutter bewundert ebenso wie ihr Sohn den Betrüger Tartuffe, der sich als besonders frommer Mann ausgibt. Seit Tartuffe in Orgons Haus lebt, befolgt Orgon alle Ratschläge des Betrügers und beschließt sogar, seine Tochter Marianne mit Tartuffe zu verheiraten, obwohl sie bereits mit Valère verlobt ist. Dass dies die Familie nicht akzeptieren will, ist klar und verlangt nach einem geschickten Plan. Die Dienerin Dorine versucht darum mit Hilfe von Mariannes Bruder Damis und der Stiefmutter Elmire die Heiratspläne mit Tartuffe zu vereiteln. Doch leider läuft im Leben nicht immer alles so wie es soll . . .    oder doch?

Maria Thorgevsky bringt diese temporeiche Sittenkomödie aus dem späten 17. Jahrhundert mit leichten und heiteren Szenen – und ganz ohne zu schwindeln - auf die Oberwiler Bühne.

TARTUFFE hat am 21. April 2017 Premiere. Weitere Vorstellungen am 22./23. sowie 25./26. und 28./29. und 30. April 2017 (20.00 Uhr ausser SO jeweils 19.00 Uhr).

Platzkarten können ab sofort direkt im Elektrogeschäft Ermacora unter 061 406 30 20 reserviert werden.

Den Flyer als PDF zum Runterladen

„Ja, ja, ich trotz’euch allen, werd' euch lehren,
                 Wer wem gehorcht und wer als Chef zu ehren!“ - Orgon